Top 10 Dinge, im Gotischen Viertel von Barcelona zu tun

Posted on

Gotischen Viertel von Barcelona
Wenn Besuch in Barcelona, einer der Ausgangspunkte jeder Exploration müssen Gotischen , das gotische Viertel. Von der Tradition Schlösser zu bauen aus Menschen in der Plaça Jaume zu den geschichtsträchtigen Gassen rund um die Kathedrale von Barcelona und der entspannt, artsy Bars und Cafés von seinen Plätzen, ist Gotischen ein Ort , wo die Geschichte mit einem modernen, hip kombiniert Stimmung.

Das Barrio Gotico ist ein Teil der Ciutat Vella (Altstadt), zusammen mit La Ribera, La Raval und Barceloneta Bezirke von Barcelona. Gehen hinunter Las Ramblas von Placa Catalunya zum Kolumbus – Denkmal, das Gotische Viertel, befindet sich auf der linken Seite.

Besichtigung der gotischen Viertel

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Gotischen Viertel sind die Kathedrale und Placa Reial. Die Kathedrale des Heiligen Kreuzes und St. Eulalia, auch bekannt als die Kathedrale von Barcelona  oder der Kathedrale La Seu, ist ein schönes Beispiel der gotischen Architektur mit hohen Kirchturm und detaillierten Mauerwerk. Die Kathedrale wurde vom dreizehnten bis fünfzehnten Jahrhundert gebaut. Die Kathedrale Kapellen halten schöne gotische Altarbilder gemalt von Guerau Gener, Lluís Borrassà, Gabriel Alemany und Bernat Martorell, unter anderem.

Plaça Reial ist ein Platz im Gotischen Viertel neben La Rambla und ist eine bekannte Touristenattraktion, vor allem nachts. Besucher genießen Sie die Outdoor-Cafés und Konzerte im Sommer.

Aber die wahre Schönheit des gotischen Viertels ist seine interessanten engen Straßen und Gassen. Es gibt so viele kleine Straßen um Sie herum wandern kann nie am Ende zweimal die gleiche Route. Es ist wie ein Labyrinth.

Der Bereich zwischen der Plaça Reial und dem Meer ist einer der besten Orte, gotischen Viertel zu wandern und nicht wie bei den Touristen als andere Teile des Viertels gefüllt.

Walk Around La Seu Kathedrale (Kathedrale von Barcelona)


Obwohl die imposante Kathedrale von Barcelona Interieur ist beeindruckend, bietet ein Ausflug in die stillen Gassen entlang der Wände ebenso angenehm im Freien behandelt.

Insbesondere Carrer del Bisbe mit seiner neugotischen Brücke über die Straße hängen, und den Plaça Sant Felip Neri, mit seinem Brunnen und kugel durchlöcherten Wänden, wo man sich hinsetzen und genießen, was die allgegenwärtige buskers zu spielen passieren.

Gotische Viertel Rundgang

Eine Wanderung ist eine gute Möglichkeit, die Geschichten und Legenden hinter Barcelona ältesten Stadtteil zu entdecken und neue Freunde auf dem Weg zu machen. Für die beste Erfahrung, wählt aus mehreren empfohlen geführten Wanderungen in dieser Gegend und in der Stadt.

Ein gotisches Viertel Rundgang werden Sie in der Regel durch die enge Gassen, bis August Tempel, den Dom Kreuzgang und die Palatine Kapelle von Santa Agata (Plaça del Rei). Es ist perfekt für den ersten Tag in der Stadt und Sie werden nicht in dem Quarter verloren gehen.

Els Quatre Gats


Das neugotische Cerveseria  (Bierbar) ist eine Gotischen Institution. Es stammt aus den 1890er Jahren zurück , und eine der ersten Ausstellungen Picassos gehalten zu haben, ist schon immer eine beliebte Bar mit Künstler. Das Gebäude ist mit bunten Fliesen, geometrischem Mauerwerk und Holzarmaturen.

Es hat eine böhmische Atmosphäre und wurde von Regisseur Woody Allen, als eine der Szenen für die Dreharbeiten seines Films gewählt  Vicky, Cristina, Barcelona.

Menschliche Türme und Sardana Tanzen in Plaça Jaume


Die beste Zeit , um die umwerfenden Phänomene des menschlichen Burg-gebäude- zu fangen Castel -is während des La Mercé Festival Ende September. Zusehenden Körpern zu den Spitzen der Pyramiden von Armen und Beinen in der Nähe von den Dächern von Plaça Jaumes neoklassischen Paläste Gerangel ist ein Wunder zu sehen.

Die Ursprünge dieser katalanischen Tradition stammt aus dem 18. Jahrhundert zurück. In der kleinen Stadt Valls, etwa 40 Kilometer westlich von Barcelona, ​​begannen die Einwohner die Türme zu bauen. Turmbau Gruppen begannen zu konkurrieren.

Auch während des ganzen Jahres können Sie auch Sardana tanzen, jeden Sonntag Nachmittag fangen.

Plaça del Pi


Nur einen Steinwurf von der hektischen, zirkusähnlichen Las Ramblas einem von Barcelonas schönsten Plätze ist, genossen für seine Architektur, Geschäfte und laidback Ambiente.

Im Schatten eines der schönsten gotischen Kirchen der Stadt, gibt es Marktstände, Künstler auf Liegestühle und gekühlten Café-Terrassen.

Der Platz wurde für einen Kiefer genannt, die im Jahr 1568 gepflanzt wurden Wenn ein Kiefer stirbt, wird die Tradition fortgesetzt, wie ein neuer Kiefer gepflanzt werden.

Schatzsuche im gotischen Viertel

Es gibt Schatz in Hülle und Fülle wandern in Gotischen Viertel der Seitenstraßen zu finden sind. Wenn Retro-Mode oder lokale Underground-Labels sind deine Sachen, Leiter für Carrer Avinyó und die umliegenden Straßen.

Für die Kunst, Nippsachen und Kuriosität tauchen Sie ein in den Antiquitätenläden entlang der Carrer de la Palla. Für traditionelle Fliesen, Schalen oder Krügen, gibt es eine Keramik Emporium auf Carrer Escudellers.

El Call Jüdisches Viertel


Bevor die Inquisition im Würgegriff Barcelona stattfand, spielten jüdische Händler eine wichtige Rolle im Leben der Stadt.

Das Hotel liegt zwischen der Kathedrale, Plaça Jaume und Plaça del Pi, ist El Call ihr Vermächtnis. Das jüdische Viertel ist ein ziemlich Labyrinth von Gassen, deren Höhepunkte sind die Sinagoga Bürgermeister-Synagoge im 14. Jahrhundert und verließ das Zentrum d’Interpretació del Call, ein Museum über die jüdische Leben in mittelalterlichem Barcelona.

El Bosc de les Fades


El Bosc de les Fades bedeutet „fairy Holz“ , und diese Sangria-Serving – Grotte direkt an das untere Ende des Las Ramblas dekoriert ist wie ein. Die Bar befindet sich direkt neben dem Wachsmuseum und ganz versteckt. Das Wachsmuseum ist in einem Herren dem 19. Jahrhundert neoklassizistischen Gebäude untergebracht. Die Wachsfiguren bieten eine Mischung aus Kultur, Geschichte, Musik und Unterhaltung.

Im Café, werden Sie gefälschte Bäume, illusorisch Spiegel, eindringliche Musik und simulierte Regengüsse finden, die alle Teile der Erfahrung sind.

Museu d’Historia de La Ciutat

Mit Blick auf den Plaça del Rei, wo Columbus angeblich eine glorreiche Wiedererscheinen gemacht, nachdem sie von der Neuen Welt zurückkehrt, ist das Museum für Stadtgeschichte voller römische Artefakte und jahrhundertealte Schätze.

Die Displays Grafik der Geschichte der Stadt von den frühen iberischen Siedlung zu seinem goldenen Zeitalter als mittelalterlichen Hafen, über Eroberung durch die Westgoten und Mauren.

Im Innern befindet du die Palau Padellàs finden, ein gotischer Palast, der Stein für Stein von dem Carrer de Mercaders zur Plaça del Rei 1931 gebracht wurde, wird Sie auch außerhalb von Rom die größten römischen Ausgrabungs finden.

Plaça del George Orwell


Dieser Platz ist ein Stück Alternative Barcelona. Auch bekannt als Plaça del Tripi (Der Trippy-Platz), hat es ein bizarres postmodern Denkmal in seiner Mitte, Bars voller wild gekleidet Einheimischen, und das Vorhandensein einer Vielzahl von Sicherheitskameras und Polizeiwagen auf ewig widerspenstigen Spielereien im Auge zu behalten.

Orwell schrieb Homage to Catalonia  und hat eine Geschichte mit Barcelona. Plaça George Orwell ist nie langweilig und Spaß für einen Drink zur Tour und bleiben.