Zwei Tage in Ho-Chi-Minh-Stadt – Die ultimative Reiseroute

Posted on

Zwei Tage in Ho-Chi-Minh-Stadt - Die ultimative Reiseroute

Während Vietnam sicherlich eine vom Krieg zerrissene Geschichte hat, hat sich Ho-Chi-Minh-Stadt über seine turbulente Vergangenheit erhoben und sich zu einer spannenden, pulsierenden Stadt entwickelt, in der Altes auf Neues trifft. In der Metropole gibt es viele historische Sehenswürdigkeiten, Restaurants, die von Straßenhändlern bis zu geknöpften Restaurants, belebten Märkten und einem vielseitigen Nachtleben reichen. Um Ihnen die Navigation in Saigon zu erleichtern, dem früheren Namen der Hauptstadt, und häufig wird auch hier immer noch darauf verwiesen, haben wir einige der besten Orte zum Erkunden, Essen und Spielen zusammengestellt. Hier Ihr 48-Stunden-Reiseführer nach Ho-Chi-Minh-Stadt.

Tag 1: Morgen

7:30 Uhr: Nachdem Sie am internationalen Flughafen Tan Son Nhat (SGN) gelandet sind, den Zoll erledigt und Ihr Gepäck abgeholt haben, stehen Sie in der Taxilinie an, um ein Taxi zu rufen, oder buchen Sie mit der Grab-App ein Auto und fahren Sie hinüber zu Ihrem Hotel. Während Sie wahrscheinlich keinen frühen Check-in erzielen können, können Sie zumindest Ihr Gepäck abgeben, bevor Sie die Gegend erkunden. Und wenn Sie in einer Luxusimmobilie wie dem Park Hyatt Saigon oder der Reverie Saigon übernachten, können Sie normalerweise ins Spa springen und sich erfrischen. Selbst wenn Sie sich nicht für Ihre Ausgrabungen entschieden haben, sollten Sie unbedingt etwas in Distrikt 1 buchen. Im Handelszentrum finden Sie die meisten historischen Wahrzeichen und das Nachtleben von Ho-Chi-Minh-Stadt und wahrscheinlich auch dort, wo Sie sich befinden die meiste Zeit verbringen.

8:30 Uhr: Erstens fühlen Sie sich vielleicht etwas träge und brauchen etwas Java. Wenn Sie einen Moment Zeit haben möchten, um sich in Ihrem Hotel zu entspannen, haben sie wahrscheinlich einen Ort, an dem Sie bei einer Tasse vietnamesischen Kaffees oder Ca Phe Da entspannen können. Der dunkle Röstkaffee mit Kondensmilch wird Sie sicherlich hellwach machen. Aber wenn ein trendiges Café mehr Ihre Geschwindigkeit ist, ist September Saigon eines der fotogensten in der Stadt. Sobald Sie Ihr Koffein fixiert haben, ist es Zeit für eine gute Mahlzeit. Um ein aufregendes Essensabenteuer zu beginnen, entscheiden Sie sich für das Nationalgericht des Landes, pho. Ein heißes Nudelsuppengericht, in dem die Brühe – entweder Rindfleisch oder Hühnchen – stundenlang gekocht wird. Es ist ein Komfort-Essen, das zu jeder Tageszeit gegessen wird. Für die häufigere Rindfleischsorte gibt es in Distrikt 5 keinen besseren Ort als Pho Le. Bestellen Sie eine Schüssel mit den gewünschten Belägen wie Fleischbällchen und seltenen oder gut gemachten Steaks und genießen Sie die reichhaltige Suppe mit jedem Schluck.

10:30 Uhr: Da Sie bereits in Distrikt 5 sind, gehen Sie die Straße hinunter nach Saigons Chinatown oder Cholon und schlendern Sie durch den kürzlich renovierten Binh Tay-Markt, wo über tausend Stände alles verkaufen, von Schmuckstücken bis zu köstlichen Häppchen. Auch wenn Sie keine Souvenirs suchen, empfehlen wir Ihnen, einen Obsthändler aufzusuchen, um einige exotische Leckereien zu kaufen, die Sie später essen können. Machen Sie sich dann auf den Weg zum Thien Hau Tempel, einem der schönsten seiner Art in der Stadt mit seiner reich verzierten Fassade und dem vom Dach hängenden konischen Weihrauch. Wenn Sie mehr Pagoden und Tempel sehen möchten, besuchen Sie das gartenähnliche Gelände der Giac Lam Pagode, einer der ältesten der Stadt, die auch eine unglaubliche Aussicht bietet. östlich der Jadekaiserpagode, die wohl eine der beliebtesten unter Touristen ist, und noch mehr nach dem Besuch von Präsident Barack Obama im Jahr 2016; und zurück zu Distrikt 1 für die Xa Loi Pagode, ein wichtiges Zentrum der Opposition gegen das Diem-Regime in den 1960er Jahren.

Tag 1: Nachmittag

13:30 Uhr : Probieren Sie zum Mittagessen einen anderen vietnamesischen Favoriten: banh mi. Während sich die Wörter technisch auf Brot übersetzen lassen, bezieht es sich oft auf ein Sandwich mit einem gerösteten Baguette – beeinflusst von den Franzosen – gefüllt mit Pastete, kalten Kulten, gegrilltem Schweinefleisch, Gemüse und Kräutern, wobei eine Mischung aus Aromen und Texturen kombiniert wird Inbegriff der vietnamesischen Küche. Einer der beliebtesten Orte, der es am besten kann, ist Banh Mi Huynh Hua. Einheimische und Touristen stehen an diesem Stand für ihre U-Boote an, lassen sich aber nicht von der langen Schlange abschrecken, die ziemlich schnell vergeht. Sobald Sie Ihre Bestellung erhalten haben, kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück, um einzuchecken, der prallen Sonne zu entkommen, sich wieder zu erfrischen und sich nach Ihrem anstrengenden Morgen ein wenig zu entspannen.

16.00 Uhr: Wenn Sie die Energie aufbringen können, besuchen Sie das War Remnants Museum und erfahren Sie mehr über die turbulente Geschichte Vietnams. Und wenn Sie daran interessiert sind, aufstrebende Arbeiten der kreativen Community zu sehen, besuchen Sie 289e, um einen Eindruck von der aufstrebenden Kunstszene der Stadt zu bekommen.

Tag 1: Abend

18.00 Uhr: Als Küstenland machen Meeresfrüchte einen großen Teil der vietnamesischen Küche aus. Ein Favorit sind Schnecken, die in einer Vielzahl von Saucen mit Umami-Verpackung gekocht werden und Lust auf mehr machen. Wenn Sie wirklich lokal unterwegs sein möchten, begeben Sie sich zu Quan Oc Cam in Distrikt 10. Es gibt auch Truocs Schneckenstand in Distrikt 1, der in Netflix ‘”Street Food: Asia” vorgestellt wurde. Und während beide Orte für ihre Schnecken bekannt sind, bieten sie auch Mollusken und Schalentiere wie Krabben, Muscheln und Jakobsmuscheln an. Waschen Sie alles mit Bia Hoi oder „frischem Bier“ für die volle vietnamesische Erfahrung. Und wenn Sie einen Ort mit einer lebendigeren Atmosphäre suchen, serviert der Khe Food Garden auch köstliche Meeresfrüchte-Teller, aber mit einer entspannten Party-Atmosphäre.

Zwei Tage in Ho-Chi-Minh-Stadt - Die ultimative Reiseroute

20.00 Uhr: Jetzt, da Sie satt sind und die Sonne untergegangen ist, ist es Zeit, das Nachtleben von Ho-Chi-Minh-Stadt kennenzulernen. Machen Sie heute Abend ein wenig Gelegenheitsarbeit und machen Sie einen Halt in der Pham Ngu Lao Street und der Bui Vien Street. Bekannt als Backpacker Street, ist die belebte Straße voller Besucher, die preiswerten Spaß in einer der Dutzenden von Bars und Clubs am Straßenrand suchen. Ja, es ist touristisch, aber man muss mindestens einmal hierher kommen, um zu sehen, worum es geht, und die Leute sehen zu, wenn nichts anderes. Denken Sie nur an Ihre Sachen, insbesondere an Taschen und Smartphones, da Taschendiebstahl und Schnappschüsse in Vietnam leider häufig vorkommen. Wenn Ihnen das gefällt, was Sie sehen, bleiben Sie, aber wenn Sie feststellen, dass es nicht so sehr Ihre Szene ist und Sie lieber Live-Musik hören, besuchen Sie das angesagte District 3 und besuchen Sie das Yoko Café oder die Acoustic Bar. Wenn Sie selbst singen möchten, bieten Karaoke-Bars wie King Karaoke und Kingdom Karaoke luxuriöse Privatzimmer mit Kellnerservice, damit Sie nach Herzenslust singen und ein paar kalte zurückwerfen können.

Tag 2: Morgen

11 Uhr: Nach einem anstrengenden Tag und vielleicht sogar einer späten Nacht haben Sie sich wahrscheinlich entschlossen, ein wenig zu schlafen. Wenn Sie aufgewacht sind, machen Sie eine zweite Runde Pho, aber probieren Sie diesmal die Hühnersorte im Pho Mien Ga Ky Dong. In einer Gasse versteckt, werden Ihnen die Einheimischen sagen, dass dieser Ort das beste Hühnchen-Pho der Stadt hat. Es gibt eine Option für die üblichen Reisnudeln, aber wir würden empfehlen, die Mungbohnennudeln für einen schönen strukturellen Kontrast zu verwenden. Und lassen Sie sich nicht den zähen Hühnersalat entgehen, der mit Zwiebeln mariniert und mit Kräutern gemischt ist, um jedem Bissen einen zusätzlichen Kick zu verleihen.

Tag 2: Nachmittag

12.00 Uhr: Verbringen Sie den Nachmittag damit, in die Geschichte Vietnams einzutauchen und die französisch geprägte Architektur in Distrikt 1 zu bestaunen. Sehenswürdigkeiten wie der Palast der Wiedervereinigung, das Hauptpostamt von Saigon, die Kathedrale Notre Dame und das Opernhaus von Saigon sind zu Fuß erreichbar Ein weiterer. Und wenn Sie einen anderen Markt erkunden möchten, befindet sich auch der Ben Thanh Markt in der Nähe. Wenn Sie die Hitze als unerträglich empfinden, können Sie sich in einem der vielen Einkaufszentren in der Umgebung ein kaltes Getränk und eine Klimaanlage holen.

15.00 Uhr: Wenn Sie nachmittags einen Happen mit einer Mischung aus vietnamesischen Gerichten suchen, die Sie vielleicht noch nie zuvor probiert haben, probieren Sie das Essen im Com Que Muoi Kho. Hier finden Sie alles von karamellisiertem Schweinefleisch bis hin zu DIY-Reispapier-Frühlingsrollen. Kehren Sie anschließend zu Ihrem Hotel zurück, um sich auf die bevorstehende Nacht vorzubereiten.

Tag 3: Abend

17:30 Uhr: Saigon ist bekannt für seine Bars auf dem Dach und die Chill Skybar gilt als die beste. Besuchen Sie einen Sonnenuntergangs-Aperitif und genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf die Stadt. Sie haben eine Kleiderordnung, die strikt eingehalten wird, also lassen Sie die Tanktops und Flip-Flops zu Hause. Und da Sie für die Nacht angezogen sind, verzichten Sie heute Abend auf die Straßenstände und reservieren Sie stattdessen in einem geeigneten Restaurant. Für eine moderne Interpretation der vietnamesischen Küche bietet Anan innovative Gerichte wie Banh Xeo Tacos und Da Lat „Pizza“. Wenn Sie die Party jedoch frühzeitig mit einem asiatischen Fusionsmenü beginnen möchten, zaubert Qui Cuisine Mixology Teller, die sich ideal zum Teilen mit hervorragenden Cocktailangeboten eignen, und bietet an Wochenenden eine lebhafte Atmosphäre, die sich abends in eine ausgelassene Lounge verwandelt geht weiter.

20 oder 22 Uhr: Wenn Sie kultureller sind, besuchen Sie eine Show im Saigon Opera House. Sie müssen das Abendessen schnell abschließen und bis 20 Uhr dort sein, aber der historische Veranstaltungsort bietet das ganze Jahr über Aufführungen, die von Ballett bis zu Konzerten reichen. Aber wenn Sie ein Partygänger sind, beginnen Sie Ihre Nacht später gegen 22 Uhr und erkunden Sie die vielseitigen Bars und Clubs in Distrikt 1. Für Cocktail-Enthusiasten ist die Szene in Ho-Chi-Minh-Stadt in den letzten Jahren exponentiell gewachsen und eine Reihe von Bars mischen sich hochwertige Getränke. Rabbit Hole ist bekannt für seine raffinierte Atmosphäre und die klassischen Cocktails. Bei Qui Cuisine Mixology geht es um Innovation, und die Firkin Bar zieht Whisky-Fans an. Eher ein Craft Beer Fan? Dann wird East West Brewing Co. genau das Richtige für Sie sein. Aber wenn Sie bis in die frühen Morgenstunden tanzen möchten, begeben Sie sich in einen der vielen Nachtclubs der Stadt. Lush ist wohl der beliebteste Nachtclub der Stadt sowie eine der am längsten bestehenden Einrichtungen und wird von internationalen DJs bevorzugt. Der Envy Club kombiniert Theateraufführungen mit herzklopfender Musik. und Hip Hop ist die Musik der Wahl an intimen Orten wie Commas Saigon und Candi Shop. Egal für welche davon Sie sich entscheiden, seien Sie bereit für einen langen, aber unterhaltsamen Abend.