Was man in Deutschland außer Bier trinken kann

Posted on

Was man in Deutschland außer Bier trinken kann

Die Deutschen lieben ihr Bier; Tatsächlich wird geschätzt, dass die Deutschen pro Person und Jahr etwa 104 Liter Bier trinken. Berichte haben aber auch gezeigt, dass die Deutschen tatsächlich weniger Bier trinken denn je. Dafür gibt es viele Gründe (wie einen gesünderen Lebensstil), aber es kann auch an der wachsenden Popularität anderer alkoholischer Getränke liegen

Wenn Sie Deutschland besuchen und etwas anderes als Bier probieren möchten, bietet das Land auch eine Reihe großartiger Weinberge sowie eine Vielzahl von Likören und Mixgetränken. Probieren Sie diese anderen leckeren alkoholischen Getränke anstelle von Bier, während Sie durch deutsche Städte streifen.

Wein

Der deutsche Visionär und Kirchenreformer des 16. Jahrhunderts Martin Luther hatte auch einige Gedanken zum Wein: “Bier ist von Menschen gemacht, aber Wein kommt von Gott.” Die Deutschen scheinen dem zuzustimmen, denn sie konsumieren jedes Jahr 20,5 Millionen Hektoliter (541.552.707 Gallonen) Wein.

Während die Deutschen laut Klischee ständig Bier trinken, bevorzugen viele Deutsche die Traube. Sie produzieren seit der Römerzeit Qualitätsweine, wobei deutsche Klöster ihr Angebot, insbesondere an Weißweinen, perfektionierten.

Außerhalb Deutschlands kennt man vielleicht nur deutsche Süßweine wie Gewürztraminer , aber innerhalb Deutschlands bevorzugt man trockene Weine ( trocken ) wie einen knackigen Riesling. Ausgenommen hiervon ist Eiswein , ein supersüßer Dessertwein, der aus Trauben hergestellt wird, die nach ihrer Vollreife eingefroren wurden. Oder wenn Sie leichten Wein mögen – ideal für heiße Tage – probieren Sie einen Schorle oder Gespritzten, bei dem dem Wein Sprudelwasser zugesetzt wird.

Die bekanntesten Weinanbaugebiete Deutschlands liegen in Franken und entlang von Rhein und Mosel, wobei sich die Weinstraße von Weindorf zu Weindorf schlängelt. Suchen Sie nach einer Weinstube (Weinstube), in der Sie nach Herzenslust (wenn nicht Ihrem Kopf) probieren können.

Sekt (Sekt)

Wenn Sie noch mehr prickeln wollen als in einem Schorle , probieren Sie deutschen Sekt – besser bekannt als Sekt . Deutschland ist nach Frankreich und Italien der drittgrößte Schaumweinproduzent der Welt.

Während echter Champagner nur aus der Champagne in Frankreich kommen kann, ist  Deutscher Sekt ein Schaumwein, der ausschließlich aus deutschen Trauben hergestellt wird. Zu den Sorten zählen Riesling, Grauburgunder, Weißburgunder und Spätburgunder. Sekt ist tendenziell süßer und alkoholärmer als Champagner mit angenehmen Fruchttönen. Der ostdeutsche Favorit Rotkäppchen gehört zu den beliebtesten (und preiswertesten) Marken, obwohl es viele andere Versionen gibt. Auch hier werden bis zu 80 % des in Deutschland produzierten Sekts konsumiert.

Schnaps

In den USA bezieht sich Schnaps im Allgemeinen auf süße Liköre, aber in Deutschland ist  Schnaps eher kräftig, klar und fruchtig – wie er tatsächlich aus fermentiertem Obst mit einem Basislikör besteht.

Traditionell wurden diese alkoholreichen Shots nach einer Mahlzeit konsumiert, um die Verdauung zu unterstützen. Die deutsche Volksmedizin muss man lieben!

Schnaps  kann sich auf alle Spirituosen beziehen, wobei die häufigsten Arten sind:

  • Obstwasser / Obstler:  Apfel, Aprikose, Kirsche, Birne oder Pflaume sind die beliebtesten Geschmacksrichtungen. Manche Brennereien bauen sogar ihr eigenes Obst für ihren Schnaps an .
  • Kräuterlikör:  Kräuterlikör, wie der weltberühmte Jägermeister .

Während Schnaps in ganz Deutschland zu finden ist, ist nostalgischer DDR- Alkohol ein verschwindendes Laster. Einige traditionelle Kneipe (Bars) in Berlin und im Osten servieren noch die alten Favoriten, aber mehr Optionen finden Sie in Geschäften, die sich dem Handwerk widmen. So hat Dr. Kochan Schnapskultur in Prenzlauer Berg Klassiker wie Kristall Wodka , Goldkrone, Nordhäuser Doppelkorn und Mampe Halb und Halb gewidmet .

Longdrinks

Neulinge in Europa werden häufig durch den Begriff „Longdrink“ auf der Getränkekarte verwirrt. Dieser Begriff bezieht sich einfach auf ein alkoholisches Getränk, das aus Ihrem ausgewählten Likör plus Saft oder Soda in einem Longdrinkglas oder Tumbler besteht. Eis wäre zwar schön, aber in Deutschland ist es normalerweise minimal.

Beispiele für beliebte Longdrinks sind Whiskey Cola, Gin & Tonic, Wodka Lemon, Screwdriver etc. Ein besonders Berliner Gebräu ist der Vodka Club Mate , der den angesagten Energy-Drink verwendet, der in der Hand vieler Hipster zu finden ist.

Mischbier

Trotz aller Gesetze zur Bierreinheit haben die Deutschen eine perverse Freude daran, ihrem Bier Mixer hinzuzufügen. Diesel ist zum Beispiel halb Bier, halb Cola. Oder ein Radler, das halb Bier, halb Zitronen-Limonen-Soda ist (oder Hefeweizen gemischt mit Sprite, um einen Russe zu kreieren ).

Diese werden normalerweise bei warmem Wetter genossen oder wenn jemand versucht, seinen Alkoholkonsum einzuschränken. Es gibt auch regionale Spezialitäten wie eine Kölsch-Cola , die Hälfte ist Köln ist berühmt Kölsch und die Hälfte Coca-Cola oder eine Berliner Weisse , ein Weißbier mit einer Pumpe Himbeer- oder Waldmeistergeschmack Sirup serviert , im Sommer in Biergärten all über Berlin . Das Getränk ist alkoholarm und festlich (wenn in der falschen Jahreszeit) je nach Geschmack rot oder grün und wird in einem schalenartigen Glas serviert.

Natürlich können Sie Ihre eigenen Getränke mischen, aber Sie können in den meisten Geschäften auch abgepackte Getränke kaufen.

Bowle

Bowle bedeutet frei übersetzt Punsch und wird auf jedem Festival in Deutschland serviert. Fruchtig, süffig und in Massen serviert, ist Bowle das ideale Sommergetränk.

Um riesige Glasschüsseln herumwirbeln, drängeln sich Fruchtstücke in einem Pool aus Saft und Alkohol. Erdbeere ist beliebt, aber praktisch jede Frucht kann verwendet werden.

Um eine kleine Blase hinzuzufügen, wird manchmal Schorle anstelle von Saft oder sogar Sekt verwendet , um den Alkoholgehalt zu erhöhen. Wenn Sie ein Summen vermeiden möchten, müssen Sie die Kinderbowle für Kinder bestellen .

Glühwein

Am anderen Ende der Jahreszeiten ist Glühwein das Inbegriff des Wintergetränks. Auf Weihnachtsmärkten im ganzen Land allgegenwärtig , greifen die Leute nach Maßkrügen dieser warmen Wein- und Gewürzmischung, um ihre Hände und dann ihr Inneres zu wärmen. Es ist Weihnachten in einer Tasse.

Rotwein ist der Klassiker, es gibt aber auch Weißweinvarianten, dazu optionale Beilagen wie einen Shuß Rum, Kirschwasser oder Amaretto.

Apfelwein

Ähnlich wie bei Apfelwein, nennen Sie Apfelwein (Apfelwein) niemals so zu einem Frankfurter . Auch als Ebbelwoi bekannt , ist dies ein traditionelles ungesüßtes Getränk und hat einen etwas erworbenen Geschmack.

Normalerweise werden Granny Smith- oder Bramley-Äpfel verwendet, und er hat einen Alkoholgehalt zwischen 4,8% und 7%. Es ist herb-säuerlich und sollte oft in einem geripptes, einem 0,3 Liter (10 ounce) Glas mit eckigen Schliffen serviert werden, die das Licht brechen und die Griffigkeit verbessern, oder einem Bembel mit eleganten blauen Details.

Frankfurt gilt als alle Geschäfte ohne Seele. Der einfachste Weg, authentische Frankfurt-Erlebnisse zu finden, ist, in einem Apfelweinlokal Platz zu nehmen und einen Drink zu bestellen. Frankfurts Stadtteil Sachsenhausen ist voll davon, oder Sie nutzen unsere Liste der 10 besten Apfelweinlokale in Frankfurt .