April in Australien: Wetter, was zu packen und was zu sehen ist

Posted on

In einem so großen Land wie Australien kann das Wetter im April stark variieren, je nachdem, welchen Teil des Landes Sie besuchen. Aber im Allgemeinen bringt der April in ganz Australien angenehme Temperaturen im Mittherbst. Die sengende Hitze des Sommers ist längst vorbei, aber in den meisten Gegenden ist es noch warm genug, um am Strand zu sitzen oder im klaren Wasser zu schnorcheln.

Im ganzen Land finden zahlreiche Herbstveranstaltungen statt, da die Australier vor Beginn des Winters im Juni das sonnige Wetter optimal nutzen. Die größte Feier ist der Anzac Day, eine landesweite Feier, die an die Veteranen des Ersten Weltkriegs in Australien erinnert. Die größten Paraden für diesen Feiertag finden in Canberra, Australiens Hauptstadt, statt. Sie können jedoch den ganzen April über alle Arten von Festivals in allen größeren Städten genießen.

Australien Wetter im April

Obwohl der April in ganz Australien als Herbst gilt, sind die Temperaturen im größten Teil des Landes immer noch recht warm. Zu den kälteren Gebieten des Landes gehört Tasmanien, während der tropische Norden viel wärmer ist.

 Durchschnittlich hochDurchschnittlich niedrigDurchschnittlicher Niederschlag
Sydney73 F (23 C)58 F (15 C)106 mm
Cairns84 F (29 C)72 F (22 C)191 mm 
Melbourne69 F (21 C)53 F (12 C)58 mm
Brisbane27 ° C64 F (18 C)90 mm
Perth77 F (25 C)59 F (15 C)41 mm
Adelaide72 F (22 C)57 F (14 C)44 mm
Hobart (Tasmanien)64 F (18 F)49 F (10 C)52 mm

Obwohl die Temperaturen angenehm sind, gilt der April in vielen Teilen Australiens als das Ende der Regenzeit, und es ist wahrscheinlich, dass es zu Niederschlägen kommt. Wenn Sie weiter nach Norden und näher an den Äquator reisen, wird das Klima tropischer und daher feuchter, insbesondere in Städten wie Cairns. Städte im Süden des Landes wie Melbourne, Perth und Adelaide dürften im April etwas kühler, aber auch trockener sein.

Wenn Sie sich im äußersten Norden des Landes in den Tropen befinden, sind zu dieser Jahreszeit Zyklone möglich.

Was zu packen

Angesichts der enormen Größe Australiens können die Empfehlungen für das Packen erheblich variieren, je nachdem, wo Sie einen Besuch planen. Das wichtigste Einzelstück, das Sie auf Ihrer Reise nach Australien mitnehmen sollten, ist zweifellos Sonnenschutz. Ein Loch in der Ozonschicht führt hier zu deutlich höheren UV-Werten als in weiten Teilen der Welt. Schützen Sie sich also angemessen, indem Sie viel Sonnenschutzmittel mitbringen, idealerweise SPF 50 oder höher. Darüber hinaus sollte Ihre Packliste Folgendes enthalten:

  • Jeans oder andere Hosen
  • T-Shirts oder Langarm-T-Shirts, je nach dem Klima, in dem Sie reisen
  • Eine leichte Jacke oder Windjacke
  • Bequeme Wanderschuhe
  • Ein Badeanzug

April Veranstaltungen in Australien

Herbst bedeutet viele Feste und Veranstaltungen in ganz Australien, von historischen Beobachtungen bis zu kulinarischen Feiern.

  • Das wichtigste Ereignis mit festem Termin im April ist der Anzac-Tag am 25. April, der landesweit mit Gottesdiensten, Kranzniederlegungen, Paraden oder einer Kombination davon gefeiert wird . Der nationale Schwerpunkt der Gedenkfeiern zum Anzac-Tag ist das Australian War Memorial in Canberra. Erwarten Sie Morgengrauen und Paraden in Städten und Großstädten. Sydney hält einen Morgengottesdienst am Kenotaph in Martin Place und eine Parade durch die George Street ab, die sich dann in Richtung Hyde Park wendet, wo sich das Anzac Memorial befindet.
  • Sydneys Royal Easter Show ist eine jährliche Viehschau, die seit 1823 stattfindet. Jetzt ist die Show Australiens größte jährliche Veranstaltung und zieht mehr als 800.000 Menschen an. Es ist eine zweiwöchige Veranstaltung vor Ostern, die vom 3. bis 14. April 2020 stattfindet.
  • Während des Osterwochenendes veranstaltet Byron Bay das Eastern Roots & Blues Festival im Red Devil Park. Blues, Reggae und Roots-Pop werden durch alternative Country-, Hip-Hop-, Soul-, World- und Rock-Genres ergänzt.
  • Im Barossa Valley findet alle zwei Jahre das Vintage Wine Festival statt . Es ist die am längsten laufende Weintourismusveranstaltung in Australien und findet in ungeraden Jahren statt. Die nächste findet vom 14. bis 18. April 2021 statt.

April Reisetipps

  • Die regionale Stadt Alice Springs war lange Zeit das funktionale Zentrum und das ideale Sprungbrett für diejenigen, die die vielen Ikonen des Roten Zentrums erkunden möchten. Ein Besuch hier im April bietet eine Reihe von Vorteilen. Für den Anfang wird eine Stadt, die normalerweise für das gesamte Outback repräsentativ ist, einige grüne Flecken aufweisen, um die Monotonie aufzulösen, während sich die relativ milde Natur des Wetters mit einem allgemeinen Mangel an anderen Touristen verbindet.
  •  Wenn Sie Uluru besuchen, vergessen Sie nicht ein Fliegennetz für Ihren Hut, um Insekten von Ihrem Gesicht fernzuhalten.
  • Die Sommerzeit, auch Sommerzeit genannt, endet am ersten Sonntag im April um 3 Uhr morgens im australischen Hauptstadtterritorium, in New South Wales, in Südaustralien, in Tasmanien und in Victoria. Das australische Northern Territory und die Bundesstaaten Queensland und Westaustralien beobachten keine Sommerzeit.