Welche Städte sollten Sie in Deutschland besuchen?

Posted on

What Cities Should You Visit in Germany?

Auf dem Weg nach Deutschland? Ob Sie nun zum Frankfurter Flughafen fliegen, in Hamburg Seeluft schnuppern oder in München typisch bayerische Gemütlichkeit genießen, Ihre Reise führt Sie sicher in mindestens eine der Top 10 Städte Deutschlands . Mit einer Geschichte, die von Stammesdörfern über die Römerzeit bis hin zu den katastrophalen Ereignissen des Zweiten Weltkriegs reicht, hat sich Deutschland zu einer Weltmacht mit viel zu sehen entwickelt.

Das Land ist bequem per Bahn, Autobahn oder Flugzeug zu durchqueren. Deutschland umfasst sowohl das niedrige Niveau von Bier und Wurst als auch das hohe Niveau der besten Köpfe wie die Komponisten Bach und Beethoven bis hin zu den Schriftstellern Goethe, Schiller und den Brüdern Grimm. Ganz zu schweigen vom weltberühmten Oktoberfest oder den zauberhaften Weihnachtsmärkten.

Unsere Liste der besten Städte Deutschlands zeigt die Vielfalt dieses vielseitigen Landes. Entdecken Sie das Beste deutscher Städte, von den charmantesten Altstädten bis hin zu fortschrittlichen Innenstädten.

Berlin

Berlin ist die Hauptstadt und die größte Stadt Deutschlands. Nach der Trennung in Ost- und Westdeutschland im Kalten Krieg wurde Berlin 1990 wiedervereinigt. Es entwickelte sich schnell zu einer kosmopolitischen, internationalen Stadt, die für ihre avantgardistische Kunst, Museen, Architektur, Geschichte und ihr Nachtleben bekannt ist.

Ikonische Bauwerke wie der Fernsehturm , der Reichstag (Regierungsgebäude) und die G edächtniskirche (Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ) sind zu Symbolen für das Land geworden, nicht nur für Berlin.

Aber trotz seiner vielen Attraktionen kann es schwierig sein, sich in Berlin zurechtzufinden. Unsere Liste der 10 Dinge, die man in Berlin nicht tun sollte, skizziert die vielen Fallstricke. Aber wenn Sie aufgeschlossen bleiben und außerhalb des zentralen Stadtteils Mitte reisen, ist dies einer der coolsten Orte der Welt. Von multikulturellem Streetfood bis hin zu einzigartigen Unterkünften wird Berlin Ihre Definition dessen, was eine Reise nach Deutschland sein kann, erweitern.

Berlin ist auch jedes Jahr Gastgeber einiger der besten Festivals in Deutschland. Erleben Sie beim Karneval der Kulturen eine Vielzahl von Kulturen oder die etwas gezähmte Rebellion am Tag der Arbeit. Zur Weihnachtszeit ist die Stadt am traditionellsten mit einigen der besten Weihnachtsmärkte des Landes.

München

München ist in Deutschland als  München bekannt . Sie ist die Hauptstadt Bayerns und das Tor zu den Alpen. Repertoires der deutschen Stadt ist das Land der Lederhosen, Riesen Schweinshaxe (Eisbein) und das Oktoberfest. Die Menschen haben ihren eigenen stolzen Akzent, ihre eigene Geschichte und ihre eigenen Traditionen. Viele Münchener zählen sich als Erster Bayern und Zweiter als Deutsche. Daran denken die meisten Menschen, wenn sie an Deutschland denken.

Die Stadt bietet erstklassige Museen und königliche deutsche Architektur wie den Marienplatz und sein berühmtes Glockenspiel sowie das Schloss Nymphenburg. München ist schick, aber das heißt nicht, dass die Leute nicht wissen, wie man Spaß hat. Dies ist auch die Heimat von Lieblingsorten wie dem Englischen Garten.

Nicht zu versäumen ist das weltberühmte Bier der Stadt. Ein beliebtes Exportprodukt, das am besten in der Stadt genossen wird; in seinen traditionellen Bierhallen, Biergärten oder in den herrlichen Bierzelten des Oktoberfestes. Mit mehr als sechs Millionen Besuchern pro Jahr ist es nur eines der Bierfeste, die hier jedes Jahr stattfinden.

Frankfurt

Frankfurt ist dank seines internationalen Flughafens das wichtigste Verkehrsdrehkreuz für Deutschland und einen Großteil Europas. Viele Reisende kommen in dieser modernen Stadt an und passieren sie direkt, aber Frankfurt ist einen Zwischenstopp wert.

Im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört, war Frankfurt die seltene deutsche Stadt, die beschloss, die Vergangenheit nicht neu zu erschaffen, sondern neu aufzutauchen. Sie ist das Finanzzentrum des Landes mit eigener Börse ( Deutsche Börse ) und glänzenden Wolkenkratzern. Sein Main Tower ist das einzige öffentlich zugängliche Hochhaus und bietet einen unschlagbaren Blick auf die Skyline der Stadt sowie auf den Namensgeber Main.

Wenn Sie in diesem modernen Wald nach etwas Traditionellem suchen, erkunden Sie die nachgebaute Innenstadt des Römerbergs . Es beherbergt das Rathaus (der Römer ) aus dem Jahr 1405 und wird von malerischen Fachwerkhäusern gesäumt. Für das Beste von Frankfurts traditionellem Getränk, Apfelwein (oder Ebbelwoi ), überqueren Sie den Fluss in den Stadtteil Sachsenhausen

Frankfurt ist Gastgeber vieler wichtiger Veranstaltungen und Kongresse, wie der Internationalen Buchmesse im Oktober. Sie wurde 1949 gegründet und ist die größte Buchmesse der Welt.

Hamburg

Hamburg ist die zweitgrößte Stadt des Landes im Norden Deutschlands. Mehrere Wasserstraßen führen durch sein Zentrum und Hamburg hat mehr Brücken als Amsterdam und Venedig zusammen. Es verfügt über einen der größten Häfen der Welt und lebt immer noch von seiner rauen Seemannsvergangenheit.

Am deutlichsten wird dies im Rotlichtviertel der Reeperbahn . Mit seinen zwielichtigen Bars und Geschäften, die Stripperstiefel verkaufen, ist dies auch ein Hotspot für Clubs und Musik und der Ort, an dem die Beatles ihren Anfang nahmen.

Auch die Umgebung von St. Pauli ist einen Besuch wert. Verbringen Sie Zeit am Hafen mit einem frühmorgendlichen Besuch des Fischmarkts . Dieser Treffpunkt für Einheimische und Touristen wurde 1703 gegründet und verkauft den frischesten Fisch, Blumen und Gewürze mit Live-Unterhaltung. Die nahe gelegene HafenCity wurde neu gebaut und bietet neueste Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie.

Wenn Sie hanker für den klassischen, Stick in das Stadtzentrum mit seinem eleganten klassizistischen Rathaus (Rathaus) und seiner feine Einkaufsstraße Mönckebergstraße , liebevoll als bekannt .

Köln

Köln (oder Köln), gegründet von den Römern, ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Der hoch aufragende Kölner Dom ist das Herzstück mit seinen Doppeltürmen, die 157 Meter in den Himmel ragen und von der ganzen Stadt aus sichtbar sind. Direkt neben dem Bahnhof gelegen, ist es das Erste, was Besucher sehen und nie aus den Augen lassen.

Von hier aus spazieren Sie durch die Altstadt und am Westufer des Rheins. Bunte Häuser aus dem 19. Jahrhundert und Eiscafés bilden die Kulisse für einen idyllischen Spaziergang. Kölns Kunstgalerien und hervorragende Museen prägen jede Ecke.

Nach all den Spaziergängen bietet Köln die perfekte Erfrischung. Kölsch ist das Bier von Köln. In kleinen Gläsern in endloser Rotation serviert, trinken die Kölner selten ein anderes Bier.

Wenn Ihr Lieblingslaster Schokolade ist, hat Köln das Museum für Sie. Das Schokoladenmuseum deckt die lange Geschichte der Verarbeitung von Kakaobohnen in Schokolade ab und endet mit den köstlichsten Brunnen.

Natürlich gibt es in Köln viele Orte, um eine gute Zeit zu verbringen, aber es gibt keinen Grund, sich einzuschränken. Wenn Sie Köln zum Karneval besuchen, überrollt die Party die ganze Stadt. Köln ist der unangefochtene Karnevalskönig in Deutschland. Kurz vor der Fastenzeit dreht die ganze Stadt mit stadtweiten Umzügen, Bällen und öffentlichen Spektakeln durch.

Dresden

Nicht weit von Berlin entfernt wird Dresden das “Elbflorenz” genannt. Bekannt für seine barocke Architektur und weltberühmte Kunstschätze, ist es so malerisch, dass Sie vielleicht nicht glauben, dass etwa 80 % der Dresdner Altstadt im Zweiten Weltkrieg zerstört wurden. Wahrzeichen wie die vorbildliche Frauenkirche in Dresden, der königliche Zwinger und der Fürstenzug ( Fürstenzug , das größte Porzellanwandbild der Welt) wurden in ihrem alten Glanz wieder aufgebaut . Spazieren Sie die Brühlsche Terrasse entlang und bewundern Sie die restaurierte Pracht.

Allerdings erleben die neueren Stadtteile Dresdens eine Renaissance. Dresden abseits ausgetretener Pfade zeigt die jüngere, alternative Seite der Stadt von einer Reihe kunstvoller Innenhöfe über die Inspiration für Kurt Vonneguts “Schlachthof-Five” bis hin zur exotischsten Zigarettenfabrik.

Egal, ob Sie sich für Altes oder Neues interessieren, jeder ist sich einig, dass es sich in den vielen Dresdner Biergärten gut gehen lässt .

Leipzig

Leipzig ist ein weiterer beliebter Tagesausflug von Berlin aus, aber es gibt genug Attraktionen, um es zu einem Top-Stopp zu machen.

Am Treffpunkt dreier Flüsse gelegen, war dies der Treffpunkt für große Köpfe. Goethe war Student in Leipzig, Bach wirkte hier als Kantor und Martin Luther debattierte hier.

Heute bringt die Neue Leipziger Schule eine neue Perspektive in die Kunstwelt. Und ein Besuch des Leipziger Gewandhausorchesters von 1743 beweist, dass Kunst in dieser großen deutschen Stadt lebt. Wenn Sie die Kochkunst bevorzugen, ist Auerbachs Keller eines der ältesten Restaurants des Landes und war heute ein Liebling Goethes wie auch der Einheimischen.

Die Stadt ist nicht nur Zentrum deutscher Kunst und Kultur, sondern auch in der jüngeren Geschichte Deutschlands bekannt geworden. Leipziger Demonstranten leiteten die friedliche Revolution ein, die 1989 zum Fall der Berliner Mauer führte. Niedrige Mieten und ein rebellischer Geist ziehen wie Dresden nach wie vor eine jugendliche Gegenkultur an. Diese subversive Ader lässt sich in seinem avantgardistischen Kabarett beobachten, das in politischen Standardstrukturen herumstochert .

Heidelberg

Heidelberg ist eine der wenigen deutschen Städte, die im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde. Dies bedeutet, dass viel Charme der alten Welt die engen Kopfsteinpflasterstraßen und das barocke Stadtzentrum erfüllt und die deutsche Romantik des 18. Jahrhunderts verkörpert.

Es ist eines der malerischsten Reiseziele in Deutschland. Von der Alten Brücke , die den Neckar überquert, genießen Besucher einen atemberaubenden Blick, vom Philosophenweg zurück auf die Stadt und vor allem von der Ruine des einst großen Heidelberger Schlosses. Diese inspirierende Umgebung ermöglichte es Mark Twain, seinen Roman The Adventures of Huckleberry Finn hier zu beenden .

Heidelberg hat viele andere große Köpfe inspiriert, die sich an der Universität Heidelberg, der ältesten Universität des Landes, niedergelassen haben. Sie ist eine der renommiertesten Universitäten der Welt, aber das heißt nicht, dass die Studenten nicht feiern können. Heidelberg pflegt eine jugendliche Atmosphäre im akademischen Umfeld mit tollen Bars und Restaurants und sogar einem ehemaligen Studentengefängnis.

Düsseldorf

Düsseldorf ist eine weltoffene Stadt mit einer verspielten Atmosphäre. Ein Symbol für die Stadt ist der Düsseldorfer Radschläger, dessen Bild auf Souvenirs und Statuen in der ganzen Stadt zu sehen ist. Auch die Werke von Architektengrößen wie Gehry und Chipperfield prägen das Stadtbild.

Düsseldorf ist bekannt für seine reiche Kunstszene, die viele Größen hervorgebracht hat. Es beherbergt den Komponisten Robert Schumann sowie die Düsseldorfer Kunstakademie, die für namhafte Absolventen wie Joseph Beuys, Jörg Immendorff und Gerhard Richter verantwortlich zeichnet.

Als Handelszentrum bietet Düsseldorf das ganze Jahr über Ausstellungen. Die Gallery Düsseldorf ist eine der weltweit größten Modemessen, die jedes Jahr im Januar stattfindet. Aber auf der Königsallee , von Einheimischen Kö genannt, können Käufer das ganze Jahr über einkaufen .

Machen Sie es sich nach einem ausgiebigen Einkauf mit einem Altbier gemütlich , einem Brown Ale nach deutscher Art. Es ist obergärig wie britische Pale Ales und kann in klassischen Pubs wie Füchschen, Schumacher, Schlüssel oder Uerige genossen werden. Die Altstadt wird als “längste Theke der Welt” bezeichnet und die Party hört während des Karnevals wirklich nie auf.

Stuttgart

Stuttgart im Südwesten Deutschlands wird unverdient unterschätzt. Es ist ein Traum für Autoliebhaber, bietet moderne Architektur und einige der größten Bierfeste Deutschlands (außerhalb des Oktoberfestes).

Stuttgart ist die Heimat von zwei der größten Automarken der Welt, Mercedes und Porsche. Die Produktion findet in der Nähe statt und für beide Unternehmen gibt es erstklassige Automuseen. 

Die Stadt selbst hat eine großartige Mischung aus Architektur mit einem barocken Zentrum am Schlossplatz mit dem Neuen Schloss aus dem frühen 19. Jahrhundert. Der klassischen Landschaft stehen zeitgenössische Elemente wie Treppen aus Metall und Glas gegenüber. Diese Stadt hatte den ersten Fernmeldeturm der Welt, den Fernsehturm Stuttgart, und der dominiert immer noch die Skyline. Stuttgart hat sogar ein UNESCO-Weltkulturerbe in den Gebäuden des berühmten Architekten Le Corbusier.

Eines seiner aufregendsten Bauwerke ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Stadtbibliothek Stuttgart ist ein Paradies für Leser und Architektenfans gleichermaßen. Sein leuchtendes, hochmodernes Design ist Instagram ready und mit über 500.000 Medieneinheiten ein großartiger Service für seine Bürger.

Zweimal im Jahr feiert Stuttgart mit einem epischen Bierfest. Cannstatter Volksfest und Stuttgarter Frühlingsfest.