Mai Chau Vietnam Highlights und Reiseführer

Posted on

Drei Stunden von der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi entfernt verwandelt sich die Landschaft beim Überqueren der bergigen Provinz Hoa Binh im Westen von überfüllten Reihenhäusern in weit geöffnete Reisfelder, Karstberge und malerische Holz- und Bambusdörfer.

Willkommen in Mai Chau: einem ländlichen Tal, dessen hoch aufragende Klippen, einzigartige Kultur und entspannte Atmosphäre Besucher anziehen, die das Land und den Lebensstil des Nordwestens Vietnams erleben möchten.

Verbringen Sie ein paar Tage hier und Sie werden vergessen, in welchem ​​Jahrhundert Sie sich befinden. Verbringen Sie die Tagesstunden damit, die lokalen Dörfer Tai Dam und Tai Kao zu erkunden und durch die leuchtend grünen Reisfelder zu radeln, und füllen Sie dann Ihre Abende mit dem lokalen Bier und traditionelle Tai Tänze genießen. Schauen Sie sich die unten aufgeführten Aktivitäten an und Sie können sich rühmen, das Beste aus Ihrem Urlaub in Mai Chau gemacht zu haben!

Erkunden Sie die Landschaft zu Fuß oder mit dem Fahrrad

Die Natur ist die stärkste Attraktion von Mai Chau: Die Reisfelder, Einheimischen und die bergige Kulisse machen den Reisenden zur Schönheit der nordwestlichen Heimat Vietnams.

Wenn Sie auf den unbefestigten Straßen von Mai Chau radeln oder wandern, ändert sich die Landschaft. Die kleinen Details geben Ihnen etwas, das Sie vor der Kamera festhalten können: Wildblumen in der Saison; Reisfelder, je nach Jahreszeit entweder grün mit Reispflanzen oder spiegelglatt; und Einheimische, die Vieh von Ort zu Ort treiben.

Guides können Trekking- oder Radwege vorschlagen, die so lang oder so einfach sind, wie es Ihre Beine und Lungen können.

Ihr örtliches Hotel oder Ihre Gastfamilie kann entweder einen Fahrradanbieter empfehlen oder Ihnen gegen eine geringe Gebühr selbst ein Fahrrad ausleihen. Die Kosten für Trekking-Pakete hängen von der Anzahl der Aktivitäten ab, die der Trek unternimmt.

Schlafen Sie in einem authentischen Tai Homestay

Über fünfzig ethnische Minderheiten leben in Vietnam neben der Mehrheit der Kinh (Viet). Mai Chaus Tai Dam und Tai Kao („White Thai“ und „Black Thai“) bewohnen Mai Chau und verbinden das lokale Reiseerlebnis mit ihren Traditionen und ihrer Kultur.

Reisende können eine Gastfamilie in einem der beiden größten Dörfer in Mai Chau, Poom Coong und Lac, auswählen, wo die einzigartigen Pfahlbauten der Tais als rustikale und dennoch liebenswürdige Unterkünfte in der Region dienen.

Während beide Dörfer Gastfamilien anbieten, ziehen Reisende zum Schlafen nach Poom Coong und zum Essen nach Lac. (Mehr zum Essen weiter unten.)

In einer Gastfamilie in Tai ist das Leben einfach: Sie wachen mit krähenden Hähnen und Bauern auf, die im Dunkeln arbeiten, schlafen auf einer Matratze auf dem knarrenden Bambusboden und verbringen Ihre Abende damit, den lokalen Wein zu trinken und zuzusehen eine Tai kulturelle Show.

Tai-Häuser werden normalerweise auf Stelzen gebaut und ragen etwa einen Meter über dem Boden empor. Pfahlbauten sind besser belüftet und besser vor Schädlingen und Eindringlingen geschützt. Trotz der Einführung moderner Materialien wie Wellblech (anstelle der Strohdächer in einer Reihe von Tai-Häusern) hat sich das grundlegende Hausdesign im Laufe der Jahrhunderte kaum verändert.

Genießen Sie den Blick von oben auf den Thung Khe Pass

Während Ihr Bus über den Highway 6 von Hanoi nach Mai Chau fährt, halten Sie am Thung Khe Pass, einer Raststätte mit rauchigen Imbissbuden und einem herrlichen Blick auf die weißen Klippen in der Nähe und das Tal darunter.

Während Sie die Aussicht bewundern, können Sie sich an einen der Stände setzen, um die lokalen Gerichte zu essen, die von den Muong-Stammesangehörigen der Region verkauft werden. Treffen Sie Ihre Wahl aus frisch gekochtem oder gegrilltem Mais und Zuckerrohr oder dem Klebreisgericht namens Com Lam : alles billig, aber füllend, bietet nichts von der Raffinesse des Essens, das Sie in Hanoi finden, aber warm gegen die Kälte der Gegend Winde.

Die Hochlandkälte birgt ihre eigenen einzigartigen Gefahren: ein dichter Erbsensuppennebel, der die Gefahr erhöht, durch die Bergstraßen zu fahren. Das Aushandeln des Thung Khe Passes kann in den Wintermonaten ziemlich furchterregend sein, da der Fahrer nur wenige Meter vor sich sehen kann und die Scheinwerfer kaum gegen den Nebel vorgehen.

Kaufen Sie Seidenbrokat von der Quelle

Es ist kein richtiges Mai Chau Tai Haus ohne Webstuhl. Traditionelle Geschlechterrollen schreiben vor, dass Frauen ihre Zeit dem Weben widmen, es in jungen Jahren lernen und von Jugend an arbeiten, um ein Trousseau für ihre zukünftige Ehe zu schaffen.

Tais hat sich auf das Weben von traditionellem Brokat spezialisiert : Seidenstoffe mit satten Farben und erhabenen Mustern. Ihre tägliche Kleidung verwendet stark Brokat, wie die eng anliegenden Taillenbänder der Tai-Frauen belegen, die auch bei Handarbeit getragen werden.

Die Einheimischen von Mai Chau stellen ihre Seidenbrokate von Grund auf neu her: Beginnen Sie mit der Ernte von Seidenraupenkokons, dem Aufrollen der Seide von den Kokons, dem Färben der Fäden mit natürlichen Farben und dem Verkauf des bunten Endprodukts in den Dörfern und Märkten von Mai Chau.

All dies ist harte Arbeit, das Aufrollen, Färben und Weben erfordert erfahrene Hände mit langjähriger Erfahrung. Handeln Sie also entsprechend, wenn Sie um ihre Taschen, Schals und Röcke feilschen. Die Preise sind aus einem bestimmten Grund so!

Erkunden Sie die Höhlen von Mai Chau

Die Form der kurvenreichen Berge von Mai Chau stammt aus dem Grundgestein des Karstkalksteins, der gleichen Art von geologischen Formationen, die die hinteren Inseln der Drachen in der Bucht von Ha Long im Osten geschaffen haben. (Die Inseln El Nido und die Schokoladenhügel von Bohol auf den Philippinen sehen aufgrund der gleichen Karstfundamente gleich aus.)

Wo es Karst gibt, finden Sie Höhlen, und Mai Chau ist keine Ausnahme. Die lokalen Wanderwege halten in der Regel an zwei der größten Höhlen in Mai Chau, der Mo Luong-Höhle („Soldat“) und der Chieu-Höhle („1.000 Schritte“).

Die Mo Luong-Höhle erstreckt sich etwa 1.600 Fuß in das Innere des Mount Phu Ka. Die Höhle ist über zwei separate Eingänge zugänglich und erweitert sich zu einem großen Inneren der Kathedrale, das sich dann zu vier verschiedenen Höhlen verzweigt. Mo Luong wurde während des Vietnamkrieges als Rüstungslager genutzt.

Die Chieu-Höhle kann nur über eine 1.200-stufige Treppe erreicht werden, daher der numerische Spitzname. Der Innenraum erstreckt sich etwa 500 Fuß in den Berg und verzweigt sich in zwei Kammern.

Trinken und speisen Sie wie die Einheimischen

Die Gastfamilie in Mai Chau beinhaltet im Allgemeinen Essen und viel davon, oft begleitet von einer Tai Kao-Tanzperformance einer lokalen Truppe.

Die traditionelle Tai-Küche ist stark vom Land geprägt: Gedämpfter Klebreis oder Xoi Nep Thuong dient als Grundlage für ein Mai Chau-Fest, das gegrilltes Fleisch, bittere Bambussprossen und den beliebtesten lokalen Tropfen Klebreiswein ( Ruou Can ) umfasst. von einer Gruppe durch Strohhalme aus einem einzigen Tonglas genippt.

Das Essen in Mai Chau wird lokal angebaut: Pflanzen wie Mais, Zuckerrohr und Reis spielen eine wichtige Rolle in den Speisen, die während des Abendessens serviert werden, ebenso wie Kräuter wie Koriander.

Reisetipps

Beachten Sie vor der Planung Ihrer Reise nach Mai Chau die folgenden Überlegungen zu Ihrem Transport und der besten Reisezeit.

Wann zu besuchen : Mai Chaus Lage im Norden Vietnams schafft einige interessante Temperaturextreme: trockene, kalte Winter von Januar bis Februar mit einem Temperaturbereich von 60 bis 62 Grad und feuchte, heiße Sommer von Juni bis September mit einem Temperaturbereich von 80,6 bis 84,2 Grad.

Die besten Zeiten für einen Besuch in Mai Chau liegen zwischen diesen Höhen und Tiefen. Die Frühlingsmonate von der zweiten Februarhälfte bis Ende Mai bringen angenehm warmes Wetter, wobei die Blüten in dieser Zeit alle blühen. Die Herbstmonate von Oktober bis November bringen eine erträgliche Kälte, ermöglichen aber dennoch ein angenehmes Wandern im ganzen Tal.

Denken Sie immer daran, entsprechend dem Wetter zu packen!

Transport nach Mai Chau: Der direkteste Weg nach Mai Chau beginnt am Busbahnhof My Dinh in Hanoi, wo viermal täglich Busse nach Mai Chau für die vierstündige Wanderung nach Westen ins Tal fahren.

Eine weniger direkte Route hält in Hoa Binh City (den Namen mit der Provinz teilen), von wo aus Sie einen weiteren Bus nach Mai Chau nehmen können.