Malacca Malaysia Reiseführer – Alles, was Sie wissen müssen über Malacca

Posted on

Malacca Malaysia Reiseführer - Alles, was Sie wissen müssen über Malacca

Wenn Malaysia ein Schmelztiegel ist, dann Melaka oder Malakka ist sein kultureller Schmelztiegel, wo 600 Jahre des Krieges und die ethnischen intermarriage gebildet haben den Kern das, was in die moderne Nation entwickelt hat.

Verfolgt von den Geistern der Vergangenheit Schlachten, Melaka ist ein Besuch wert, auch für Besucher, die normalerweise Bypass kulturelle Ziele, wenn nur die mehr einzigartige lokale Küche zu probieren und die Schichten der Geschichte unter der Stadt Außenschale zu blicken.

Geschichte

Das heutige Melaka spiegelt die turbulente Geschichte einer multi-ethnischen Bevölkerung von Malaien, Inder und Chinesen nennen diese historische Stadt zu Hause. Vor allem Peranakan und portugiesischen Gemeinden gedeihen noch in Melaka, eine Erinnerung an die langjährige Erfahrung des Staates mit dem Handel und Kolonisation.

Kulturerbe

Ein schöner Spaziergang durch die ältesten Teile der Stadt beginnt an den Blumengärten und Terrassen der Villen im portugiesischen Viertel und dann weiter vorbei an den Büffelhorn Dächern der ostentativen Trophäe Häuser im chinesischen Viertel. Es schließt mit einem Mäander um die schöne bürgerliche Architektur des historischen Holländischen Platz, dominiert von der feinen Mauerwerk der Stadhuys . Asiens älteste niederländische Gebäude, das stabile und dennoch fein bearbeiteten Struktur begann das Leben als Residenz des Gouverneurs und ist heute das Melaka Historical Museum.

Der Christ Church , über den Platz, Echo des Glanz der Stadhuys und hat eine besonders interessante Dachkonstruktion-wenn Sie von innen Sie sehen können sehen , dass nicht eine einzige Schraube oder Nagel wurde in der enormen Holzkonstruktion, ein scheinbar unmöglichen verwendet Leistung , die sicherlich ein Beweis für die niederländischen tischler Hingabe und Frömmigkeit ist.

Die niederländischen Herrscher von Melaka weihten die Kirche vor der Kanzel fertig war, die dann Pastor führt einen neuen Weg zu finden, um sicherzustellen, dass die hinteren Reihen seiner Gemeinde aufgepasst. Er hatte die Zimmerleute befestigen Seile und Flaschenzüge an einen Stuhl und dann, wenn es Zeit für seine Predigt war, würde er seine Küster bestellen ihn in die Luft Winde nach oben. Die Anordnung war vollkommen praktisch, außer dass der Pfarrer fand es schwierig, seine Gemeinde ausreichend witless zu terrorisieren, mit seinen Geschichten über die Hölle und Verdammnis, während in einem solchen bizarren contraption suspendiert.

Einige Jahre vor dem britischen verließen sie einen höchst unsympathisch lachsrosa, im Interesse der Erhaltung, wenn nicht Ästhetik alle Gebäude auf niederländischen Platz gemalt. In einem nur teilweise erfolgreichen Versuch, das grausige Ergebnis zu beheben, wurde die Farbe später vertieft seinen aktuellen rostroten Ton.

A Famosa und Porta de Santiago

Porta de Santiago

Porta de Santiago ist das einzige erhaltene Tor in A Famosa (die berühmten One), eine riesige Festung im Jahr 1511 aus demontierten Moscheen gebaut und Gräber, in Auftrag gegeben von den portugiesischen Sklavenarbeit.

Die portugiesische Mangel an architektonischen Skrupel wurde durch die des britischen abgestimmt, die den größten Teil der Festung zu Bits während der Napoleonischen Kriege blies. Erst die Intervention von Sir Stamford Raffles, dann einem jungen Penang Beamtin Kranken in Melaka, die das Porta de Santiago vor der Zerstörung gerettet.

Cheng Hoon Teng Temple

Cheng Hoon Teng Tempel, Malacca

Die Cheng Hoon Teng Tempel (oder „Tempel von Clear Clouds“) an der Jalan Tokong, Malacca, ist der ehrwürdigsten und vielleicht die großartigste chinesischen Tempel in Malaysia.

Gegründet irgendwann im 17. Jahrhundert wurde das Gebäude etwas incongruously von den niederländischen nominierten Führern der chinesischen Gemeinschaft als ihr Gericht verwendet werden, mit den Menschen manchmal in den Tod für triviale Verbrechen geschickt, wie die Praxis zu dieser Zeit war.

Nach der kürzlich erfolgten Renovierung des exquisiten Gold Kalligraphie (im cao-shu oder Gras, Stil) auf den Säulen außerhalb der Haupthalle, sie eine glitzernde Einladung bilden die Besucher nach innen auf den leicht grell, aber eindrucksvoll gestaltet zentralen Altar winkend, das ist gewidmet, vielleicht in geeigneter Weise in einem solchen Krieg zerrissenen Ort, der Göttin der Barmherzigkeit.

Poh San Teng Temple und Perigi Rajah Well

Poh San Teng Temple

Die Poh San Teng Tempel wurde im Jahre 1795 in der Nähe der großen Bukit China Friedhof, so dass die chinesische Gemeinschaft Gebete für die Toten werden weggeblasen würden nicht durch starke Winde oder geschickt zurück auf die Erde durch Regen gebaut.

Im Innern des Tempels ist die älteste gut in dem Land, der sagenumwobenen und tödlich gut Perigi Rajah . Nach Malakka von den Portugiesen erobert wurde, Malacca des Sultans zu Johore geflohen. Von hier aus schickte er Undercover – Agenten , die gut zu vergiften, töten 200 portugiesischen Verstärkungen , die nur ein paar Tage hatte , bevor aus einem Boot von zu Hause trat.

Die Portugiesen nicht aus dieser Katastrophe lernen und wurden wieder in Zahlen von gut Vergiftungen in 1606 und 1628 durchgeführt, die jeweils durch die niederländischen und Acehnese abgetötet. Die Holländer waren vorsichtiger und, nachdem sie übernahm, eine befestigte Mauer um die Brunnen errichtet.

St-Paul-Kirche

St. Paul Kirche wurde im Jahr 1520 von einem portugiesischen Händler namens Duarte Coelho gebaut, der durch das Versprechen Gott einen heftigen Sturm überlebt , dass er ihm eine Kapelle bauen würde und der traditionelle Seemanns Laster, Bordelle und Alkohol verzichten , wenn er die Tortur überlebt.

Nachdem die Holländer übernahmen, umbenannt sie die Kapelle St. Paul Kirche und beteten über ein Jahrhundert dort, bis sie an der Unterseite des Hügels fertiger Gebäude Christ Church hatten, nach dem sie St. Paul verlassen. Nach Stationen als Leuchtturm und als Pulvermagazin-Raum St. Paul verfielen und hat nie leider restauriert.

Dutch Friedhof

In einem Fall von sechs Fuß-under – Gate-Abstürzen, im Jahr 1818 begannen die Briten ihre Tote in denen begraben niederländischen Friedhof , die jetzt weit mehr Briten als die niederländische Gräber enthält. Es hat keinen besonderen ästhetischen Reiz und ist interessant , nur als Zeuge das sehr junge durchschnittliche Alter , in dem die Bewohner viele Kriege, Verbrechen, Krankheiten und Epidemien die Stadt erlegen.