Die beliebtesten Städte in Spanien Spanisch lernen (mit Pro & Contra)

Posted on

Die beliebtesten Städte in Spanien Spanisch lernen (mit Pro & Contra)

Wenn Sie verbringen eine lange Zeit in Spanien planen, Spanisch zu lernen, wirst du denken sorgfältig darüber, wohin du gehst, es zu tun. Das Problem: in einem so großen und schönen Land, wie können Sie es möglicherweise verengen an einen Ort nach unten?

Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen , bei der Entscheidung , wo man lernt Spanisch in Spanien ist der Weg , um verschiedene Städte zu machen. Wenn Sie eine Klassenstruktur bevorzugen, viele Sprachschulen mit mehreren Standorten, wie die beliebten Don Quijote Schule werden, Platz für Studenten reisen von Ihnen in den Klassen in jedem Ort der Einschreibung , die auf der Liste ist.

Ansonsten sind Sie auf eigene Faust, aber keine Sorge. Sie lernen schneller, als man durch Eintauchen denken und nur über den Alltag in Spanisch gehen. Durch die Zeit, die Sie verlassen, werden Sie Gruppen von Einheimischen in Ihrem Lieblings Nachbarschaft Tapas-Bar wie ein Profi werden im Chat auf.

Hier haben wir die Vor- und Nachteile des Lernens Spanisch in einigen spanischen größten und beliebtesten Städte aufzurunden. Einige von ihnen werden eine einfachere Sprachlernerfahrung als andere zur Verfügung stellen, aber es ist sicher zu sagen, dass Sie auf jeden Fall die Grundlagen nach unten und bekommen dann einige, wahrscheinlich ganz egal, wohin Sie gehen.

Madrid

Pros : Madrid ist wahrscheinlich der beste Ort , um Spanisch in Spanien zu lernen. Die spanische gesprochen hier ist klar und einfach zu verstehen , und die Stadt ist ein lebendiger und aufregender Ort zu leben.

Nachteile : Aufgrund seiner Popularität als Reiseziel, kann es schwierig sein , den Einheimischen zu bekommen , Spanisch zu sprechen mit Ihnen-viele wollen ihr Englisch üben.

Reise – Tipp : Venture abseits der ausgetretenen Pfade und jenseits des touristischen Zentrums. Je weiter Sie kommen, desto weniger häufig Englisch.

Salamanca

Pros : Spanisch in Salamanca zu lernen , kann ganz einfach sein. Der lokale Dialekt ist sehr klar und einfach zu verstehen, und mit der historischen akademischen Tradition der Stadt, gibt es Sprachschulen viel zu wählen (und Studenten zu treffen).

Nachteile : Salamanca auf der kleineren Seite ist, so kann es nicht für Sie, wenn Sie eine urbane Atmosphäre bevorzugen. Darüber hinaus bedeutet die unverhältnismäßig hohe Anzahl an Sprachschulen , dass es zu wenige Studenten sind zu gehen um, und Sie können Probleme bei der Suche einen Kurs haben , dass Ihr Niveau und Bedürfnissen entspricht.

Reise – Tipp : Tauchen ist der Weg zu gehen, du wirst eine authentische spanische Stadt zu erleben bekommen (und eine , die ein wenig abseits der ausgetretenen Pfade Tourismus-weise ist, nicht weniger), und mit , wie einfach es ist , den lokalen Akzent zu verstehen, Sie werden in kürzester Zeit wie ein Einheimischer fühlen werden.

Granada

Pros : Granada hat eine Menge zu bieten . Das Essen ist super (freie Tapas, anyone?), Hat die Stadt eine legendäre Flamenco Tradition, und es gibt viele Sprachschulen zur Auswahl. Plus, wie die Heimat einer der Andalusien führenden Universitäten, genießt es eine Hüfte, junge Atmosphäre dank der Anzahl der Schüler.

Nachteile : Der Akzent hier ist nicht gerade die klarsten-Andalusier berüchtigt in Spanien sind Buchstaben fallen, laufen Worte zusammen, und dergleichen.

Reise – Tipp : Sucht eine intercambio (Sprachaustausch) -viele Bars beliebt bei Studenten sie Gastgeber ziemlich regelmäßig. Man könnte sogar mit einem neuen Freund am Ende.

Valencia

Pros : Als Spaniens drittgrößte Stadt, Valencia hat viel zu bieten: ein großes Getränk und Restaurantszene, beeindruckende Sehenswürdigkeiten und viele Strände in und um die Stadt. Spanisch in Valencia zu lernen ist einfach , dank des klaren lokalen Akzent.

Nachteile : Spanisch hält Co-offiziellen Status in Valencia, und viele Einheimische sprechen von Valencia, einer der vielen Regionalsprachen in Spanien. Valencia ist offiziell ein Dialekt des Katalanischen betrachtet, und einige Leute es vorziehen , es zu sprechen , anstatt Spanisch (obwohl dies in der Innenstadt nicht allzu üblich ist).

Reisetipp : Genießen Sie die metropolitan, kosmopolitische Atmosphäre in Valencia , indem Sie aus einer der vielen Ausstellungen oder Aufführungen statt in der Stadt zu einem bestimmten Zeitpunkt, wo Spanisch wird eher gesprochen werden.

Bilbao

Pros : Bilbao eine schöne Stadt in einem schönen Teil des Landes ist. Die lokale Version von Spanisch ist leicht zu verstehen, was das Erlernen der Sprache ganz einfach.

Nachteile : Genau wie Valencia, Bilbao-und das Baskenland in allgemeinen hat seine eigene Co-Amtssprache: in diesem Fall, Baskenland. Während andere Regionalsprachen wie Katalanisch, Valencia und Galizisch alle teilen einige Ähnlichkeiten mit spanischen, tut Baskisch nicht. In der Tat ist es völlig unabhängig von jeder anderen Sprache auf dem Planeten.

Reise – Tipp : Das Baskenland ist die Heimat einiger der besten Essen in Spanien. Kopf nach einem der Bilbaos unzähligen ausgezeichneten Bars und Restaurants und schlagen ein Gespräch mit Ihrem Server, oder mit einer Gruppe von Einheimischen in der Nähe sitzt.

Sevilla

Pros : Viele Leute lernen Spanisch in Sevilla, eine von Spaniens schönsten Städte. Es bietet eine ideale Lage, die sowohl Madrid gut verbunden ist und Strand, sowie eine idyllische andalusische Leidenschaft , die mit vielen Besuchern die Visionen von Spanien ein Synonym ist.

Nachteile : Ein großer Nachteil ist , dass die Einheimischen mit einem sehr starken Akzent sprechen, wie in Granada. Und wenn Sie die Hitze nicht stehen, vermeiden Sevilla im Sommer-es ist das heißeste (buchstäblich) Ziel auf dem europäischen Festland.

Reisetipp : Wenn Sie die Herausforderung sind, machen Sevilla Ihre Heimatbasis für rund Andalusien reisen. Wenn Sie den Akzent im sonnigen Süden hier gewöhnen können, können Sie alles behandeln.

Barcelona

Pros : Barcelona ist ein wichtiger Halt auf jedem Spanien Route aus gutem Grund. Und nicht nur die Stadt ist absolut atemberaubend, aber die spanische hier ist sehr klar.

Nachteile : Sie haben es erraten-Barcelona ist eine katalanische Hotspot , an dem viele Bewohner bevorzugen die lokale Sprache über Spanisch zu sprechen. Darüber hinaus bedeutet die Status der Stadt als einer von Spanien meistbesuchten Städten , dass Englisch als auch durchaus üblich ist.

Reisetipp : Umfassen Sie die Herausforderung an und versuchen , ein paar einfachen katalanischen Worte und Phrasen in Ihre Rede zu arbeiten. Es wird ein großes Lächeln auf jedermann Gesicht , wenn sie hören Sie sich die Mühe zu machen, und sie kann ein wenig Spanisch sprechen aufzuwärmen.

Malaga

Pros : Malagas Lage direkt am Meer und Fülle von historischen Sehenswürdigkeiten aus den Römern und maurischer Zeit ist es eine faszinierende Ergänzung zu jeder andalusischen Reiseroute.

Nachteile : Wie Sevilla und Granada, die andalusische Spanisch in Malaga gesprochen kann eine Herausforderung sein für neue Lernende zu verstehen. Außerdem bedeutet seine Popularität unter den britischen Expats , dass Englisch als auch durchaus üblich ist.

Reise – Tipp : Malaga ist die Heimat einer Fülle von fantastischen und interessante Museen, wie das Picasso Museum und sogar ein (Pablo Picasso wurde in der Stadt geboren) Weinmuseum . Entdecken Sie so viele wie Sie können durch einen spanischsprachigen Audioguide mit Ihrem Horch den Akzent verwendet üben viel mehr Standard und einfacher wahrscheinlich als die lokale Version zu verstehen.